Vogelbeere

Vogelbeeren, mit dem Inhaltsstoff Apfelsäure, haben eine gallen- und harntreibende Wirkung. Sie sollten keinesfalls roh gegessen werden, da dies zu Übelkeit führen kann.

Verarbeitet zu Saft, Tee, Marmelade oder Gelee kann man die herb-süße Beere jedoch bedenkenlos genießen.

Vogelbeeren findet man von August bis Oktober auf Lichtungen, in Hecken und an Waldrändern.

Vogelbeer-Marmelade
Probiere unser Vogelbeer-Marmelade-Rezept mit Zimt und Kardamom.
Nährwerte pro Portion
Kalorien386 kcal
Fett2,7 g
Kohlenhydrate90,3 g
Proteine2,1 g
Broteinheiten (BE)7,5
Zutaten für 4 Portionen
  • 500 g Vogelbeeren
  • 200 ml Wasser
  • 250 g Rohrzucker
  • 3 Stangen Zimt
  • 1 TL Kardamom, gemahlen
Probiere unser Vogelbeer-Marmelade-Rezept mit Zimt und Kardamom.
Nährwerte pro Portion
Zutaten für 4 Portionen
Zubereitung
Zubereitung
40 min
15 min
25 min

Wasche und putze die Beeren.

Friere die Vogelbeeren für mehrere Stunden ein, damit sie ihre Bitterstoffe verlieren.

Koche die Vogelbeeren mit Zucker, Zimtstangen, Kardamom und Wasser für 20 Minuten in einem Topf.

Streiche die Beeren anschließend durch ein Sieb und lass die Vogelbeermarmelade nochmals kurz aufkochen.

Spüle die Gläser mit heißem Wasser aus und fülle sie mit der Marmelade.

Verschließe die Gläser rasch und stelle sie für 10 Minuten auf den Kopf, sodass sich ein Vakuum bildet.


Unser Tipp

Verwende als Low Carb- bzw. Diabetikervariante zu Rohrzucker Xylit oder Erythrit.
Tipp

 

Schlagwörter:


go4health.com
© 2020 go4health GmbH | All Rights Reserved