Dill

Dill wirkt besonders beruhigend und verdauungsfördernd. Das liegt unter anderem an dem Inhaltsstoff Carvon.

Das herb-süße Würzkraut kann von Juni bis September in unseren Breitengraden geerntet werden.

Es eignet sich zur Verarbeitung zu Tee, zum Verfeinern von Salaten, Suppen, Saucen und Fischgerichten.

Joghurtsuppe mit Radieschen und Dill

Dieses Rezept wurde in Kooperation mit ADAMAH BioHof erstellt.

BioProdukte mit Biographie.
Die Joghurtsuppe mit Radieschen und Dill eignet sich besonders als Vorspeise.
Nährwerte pro Portion
Kalorien283 kcal
Fett14,5 g
Kohlenhydrate20,7 g
Proteine14,8 g
Broteinheiten (BE)1,7
Zutaten für 4 Portionen
  • 1 Gurke
  • 4 Radieschen
  • 2 Tomaten
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1/2 Bund Dill
  • 1 l Joghurt, 1,5%
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Dieses Rezept wurde in Kooperation mit ADAMAH BioHof erstellt.

BioProdukte mit Biographie.
Die Joghurtsuppe mit Radieschen und Dill eignet sich besonders als Vorspeise.
Nährwerte pro Portion
Zutaten für 4 Portionen
Zubereitung
Zubereitung
15 min
15 min
0 min

Wasche und schäle die Gurke. Schneide Würfel und entferne die Kerne.

Schneide aus den gewaschenen Radieschen feine Scheiben.

Viertle die Tomaten und entkerne sie. Schneide kleine Würfel und stelle sie mit den Radieschen kalt.

Püriere das Joghurt und die Gurkenwürfel mit einem Stabmixer fein.

Schmecke mit Olivenöl, Salz und Pfeffer ab und stelle die Suppe für 1 Stunde zugedeckt in den Kühlschrank.

Serviere die kalte Joghurtsuppe mit Radieschenscheiben und Tomaten sowie mit klein geschnittenem Schnittlauch und Dill.


Unser Tipp

Die frühlingshafte Suppe ist ein wahrer Vitaminlieferant und eignet sich besonders gut als Vorspeise bei einem Brunch.
Tipp

 

Schlagwörter: ,


go4health.com
© 2020 go4health GmbH | All Rights Reserved